Reiseapotheke
Tipps und Checklisten

Reiseapotheke- Tipps

Check Deine Reiseapotheke

Der Urlaub rückt näher. Hab ich an alles gedacht?

Das neue Beach Outfit und die Reiselektüre sind gekauft, die Vorfreude wächst.

Dabei bloß nicht die wichtigsten Punkte vergessen: Reiseschutz Impfungen und die Reiseapotheke.

Wer mit eigener Reiseapotheke in den Urlaub startet, hat vor Ort weniger Stress. Nicht überall auf der Welt ist eine Apotheke in der Nähe. In einigen Ländern sind auch die Qualitätsanforderungen der Arzneimittel nicht so hoch. Was in die eigene Reiseapotheke rein sollte, hängt vom Reiseziel, der Reisedauer, Reiseart ( z.B. Trekkingtour, Tauchurlaube, Pauschal- oder Individualurlaub), sowie der medizinischen Versorgung im Urlaubsland ab.

1. Arzneimittel

  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Medikamente gegen Durchfall
  • Elektrolyt Pulver oder selbst gemacht: je halben Liter abgekochten (!) Wassers 1 halben Teelöffel Salz und 5 Teelöffel Traubenzucker auflösen, mit Orangensaft abschmecken. 3 Liter am Tag trinken.
  • Medikamente gegen Erkältung, Halsschmerzen, Husten und Schnupfen
  • Ohrentropfen (beim Schnorcheln und Tauchen hilfreich)
  • Abschwellendes Nasenspray (erleichtert bei Flugreisen den Druckausgleich)
  • Augentropfen gegen trockene Augen (besonders im Flugzeug oder klimatisierten Bus empfehlenswert)
  • Medikamente gegen Allergien
  • Medikamente gegen Sonnenbrand, Insektenstiche oder Juckreiz
  • Medikamente gegen Reiseübelkeit
  • Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden, z.B. Sodbrennen oder Verstopfung
  • Desinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe
  • Medikamente gegen Sportverletzungen / Kühlkompressen
  • Medikamente gegen Pilzinfektionen
  • Digitales Fieberthermometer (besonders in Malariagebieten)
  • Alle dauerhaft individuell benötigten Medikamente in ausreichender Menge [bei chronisch Kranken, in ausreichender Menge ins Handgepäck]

2. Verbandmaterialien

  • Elastische Binden und Mullbinden
  • Heftpflaster, Wundschnellverbände und Blasenpflaster
  • Sterile Wundkompressen und Brandwunden-Verbandpäckchen
  • Sicherheitsnadeln und Pinzette
  • Schere (bei Flugreisen nicht im Handgepäck transportieren)
  • Einmalhandschuhe

3. Außerdem hilfreich

  • Insektenschutzmittel
  • Sonnenschutzmittel und Hautpflege nach dem Sonnenbad
  • Ohrstöpsel gegen Lärm
  • Moskitonetz

Wichtig:

– Manchmal muss man Medikamente zu einem festen Zeitpunkt einnehmen. Hierbei ist dringend auf die Zeitverschiebung zu achten.

– Reisemedizinische Länderinformation einholen, z.B. hier: Fit-for-travel, Centrum für Reisemedizin oder dem Gesundheitsamt der eigenen Stadt. Dann kommt evtl. Malariamittel, Antibiotikum (rezeptpflichtig) dazu.

– Frühzeitig entsprechend dem Reiseziel an Impfungen/ Auffrischungen denken.

– Alle regelmäßig individuell benötigten Medikamente sollten in ausreichender Menge mit ins Handgepäck, so hat man sie bei sich, sollte der Koffer verloren  gehen.

Eine Checkliste für das Handgepäck habe ich Dir hier zusammen gestellt.

Falls Du unsicher bist, ob Du besser mit Koffer oder Backpack reist, schau Dir in diesem Bericht die jeweiligen Pro und Contras an. Dort findest Du auch Tips für Übersicht und Ordnung im Reisegepäck.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.