Traditionelle Windmühle auf Mallorca
Pauschalreise,  Tipps und Checklisten

Mallorca Urlaub aktuell

Urlaub auf Mallorca entspannt genießen

Das milde Klima, der mediterrane Lebensstil und die leichte Mittelmeerküche sind nur einige der Gründe, warum Mallorca so beliebt ist. Von Deutschland aus ist die Anreise mit einer Flugdauer von knapp drei Stunden entspannt. Natürlich findest du deshalb viele Tipps für einen Urlaub auf der Insel, auch abseits vom Partyleben.

Doch wie läuft es aktuell? Kann ich den Urlaub trotz Pandemie genießen? Wenn du ein paar Dinge zuvor bedenkst und auf der Insel beachtest, bestimmt.

Lies weiter, dann erfährst Du, wie Du eine tolle, sichere Zeit auf der größten spanischen Baleareninsel im westlichen Mittelmeer haben kannst.

Gut informiert und abgesichert reisen

Auch wenn du kein Fan von Pauschalreisen bist, ist das aktuell eine clevere Lösung, denn durch diese bist du während der Pandemie am Besten abgesichert. Zudem bieten viele Reiseveranstalter „Sicher sorglos Pakete“ und „flexible Storno Optionen“ an, sollte sich die Infektionslage stark verändern oder dir das Reisen doch zu unsicher sein. Behalte dafür die Fristen der Storno Option im Auge. Soll es bei der Reise bleiben, informiere dich regelmäßig auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Die Sicherheitslage und Regeln im Zielland, Flugbedingungen der gebuchten Airline, sowie in Deutschland für Reiserückkehrer ändern sich ständig.

Wenn du dazu noch eine Reiserücktrittsversicherung abschließt, bist du gut vorbereitet. Inzwischen gibt es diverse Anbieter, die einen Ergänzungsschutz Covid-19 in ihren Versicherungsbedingungen enthalten.

Informiere dich im Internet und vergleiche die Bedingungen der Versicherungen, um im Ernstfall abgesichert zu sein.

Gegen den Strom

Die beste Reisezeit ist nicht immer dann, wenn du Urlaub hast. Andersrum kann es die beste Zeit werden, wenn du  vorher überlegst, was dir wichtig ist.

Badetuch an Badetuch am Strand ist unter dem Aspekt Abstand halten nicht die klügste Idee. Und der freie Blick aufs Meer wäre auch viel schöner. Bedenke daher, mit steigenden Temperaturen kommen die Urlauber.

Die Badezeit beginnt im Juni und geht bis Ende September. Die Wassertemperaturen mit durchschnittlich 27 Grad sind im August karibisch warm.

Baden im Meer
Baden im Meer

Schon ab Mitte Mai kann auf Mallorca im Meer gebadet werden. Erfrischung garantiert. Niederschlag gibt es zwar ab und an mal, aber immer wieder kommt die Sonne heraus. Die Strände sind dafür noch nicht so voll belegt. Genauso erwarten dich im Oktober noch angenehme Temperaturen zwischen 14 und 23 Grad und bis zu sieben Sonnenstunden am Tag. Bei einer Wassertemperatur um die 22 Grad kann auch noch ein Strandtag schön sein.

Wer Kulturfan ist, Naturfreund oder Outdoorsport mag, wird bei dem ganzjährig milden Klima außerhalb der Sommermonate auf der Insel glücklich. Zum Beispiel im Januar/ Februar zur Mandelblüte und Wandern im Frühling.

Verweile nicht am selben Ort

Die Urlaubsorte auf Mallorca sind sehr abwechslungsreich, mit großem Freizeitangebot und wunderschönen Stränden. Du kannst in die Kultur eintauchen und die Sehenswürdigkeiten der Insel bestaunen.

Um überall flexibel hinzukommen, ist ein Mietwagen eine gute Möglichkeit. Leider sind die Mietwagenpreise durch die Pandemie extrem gestiegen. Kurzfristig online buchen ist unter Umständen sogar noch teurer. Wenn online, dann nur bei vielen guten Bewertungen und vertrauenswürdigen Anbietern buchen. Frag alternativ direkt vor Ort im Hotel und den Mietwagenanbietern und vergleiche die Konditionen.

Schildkröte unterwegs
Sei achtsam beim Fahren auf Mallorcas Straßen

Oder wie wäre es, wenn du dir alternativ für einige Tage ein Fahrrad mietest, um die nähere Umgebung auf eigene Faust zu entdecken. Das macht nicht nur unglaublich Spaß, sondern du tust auch gleich was für Deine Fitness… und die Umwelt. Die Fahrradverleiher haben meist ein gutes Sortiment im Angebot, von Trekking bis City oder E- Bike.

Fahrradfahren auf Mallorca
Radeln ist eine gesunde Alternative

Zu den Stränden und Orten im Umkreis deiner Unterkunft kannst du auch gut zu Fuß gelangen. Meistens geht es auf ruhigen Wegen zwischen Fincas und Feldern entlang. Du wirst staunen, welche Früchte an den Bäumen am Wegesrand hängen und wie sich die Landwirtschaft auf der Insel präsentiert.

Zu Fuß unterwegs auf Mallorca
Wandern auf Mallorca

Das Busnetz ist auf Mallorca gut ausgebaut. Wer größere Strecken zurücklegen möchte, keine Eile hat und sein Reisebudget schonen will, für den ist das eine gute Option. Und wer das „rundum sorglos Paket“ liebt, greift auf die Touren der Reiseveranstalter zurück. Beide Alternativen kannst Du aktuell nur mit Maske wahrnehmen.

Sei ein respektvoller Gast

Nach langer Zeit ohne Gäste freuen sich die meisten Mallorquiner, uns Touristen wieder begüßen zu können. Weil sich die Auflagen und Regeln schnell ändern können, ist wichtig, sich ständig vor Ort zu informieren. Sei respektvoll und halte dich an die Regeln der Regierung, damit alle gesund bleiben und auch die nächsten Urlauber eine schöne Zeit auf Mallorca verbringen können.

Volle Strände? Nicht mit uns!

Wenn du zu den Urlaubern gehörst, die in der Hauptsaison Ferien haben, kommt jetzt der ultimative Tipp, zum Social Distancing, um auch am Strand genug Abstand zu wahren. Das ist aktuell besonders wichtig. Die App „Platges Segures“ zeigt die Belegung eines Strandes in Echtzeit an. Wenn sich zu viele Menschen dort befinden, wird er für neue Strandbesucher von der Ortspolizei gesperrt. Du kannst also mit der App vor dem Besuch an den Strand prüfen, wie voll er ist, aber du siehst auch, ob Quallen vorhanden sind, die Wassertemperatur und Ausstattung des Strandes und alternativ einen anderen von 180 Stränden Mallorcas aufsuchen.

Damit dir die Entscheidung leichter fällt, stelle ich dir einige der schönsten Orte, tollsten Strände und wundervollsten Buchten hier vor, die Du unbedingt besuchen solltest.

Und? Hast du noch andere gute Tipps für einen Urlaub auf Mallorca in der aktuellen Situation?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.